Es sind 2 Typen von Partikelfiltern lieferbar:



1. Selbst regenerierende keramische Filter, die anstelle des vorhandene Auspuffs installiert werden.  

    Der angesammelte Ruß in diesem Filter wird durch die Abgase des Motors selbst verbrannt.  Dieser

    Typ, unsere PF-Serie, funktioniert daher nur mit Motoren, die regelmäßig oder sogar ständig
    stark belastet werden. Anschaffungskosten je nach Hubraum.

 


2. Semi-permanente Partikelfilter auf der Grundlage unserer HT-Serie. Diese Filter werden hinter dem

    vorhandenen Auspuff angeordnet. Das Filter enthält eine Art Luftfilterelement, das die Partikel aus den

    Abgasen herausfiltert. Nach der Sättigung muss das Element durch ein neues Element ersetzt werden.

    Dieses System benötigt keine Mindesttemperatur, sondern besitzt umgekehrt eine Höchstgrenze von

    2500. Diese Art von Filtern wird oft bei Motoren mit ständig wechselnden Drehzahlen oder die im 

    Leerlauf, aber selten über längere Zeit mit Vollgas gefahren werden, verwendet. Als Extra kann
    dieses Filter mit einem Dreiwegeventil ein- und ausgeschaltet werden, z. B. wenn abwechselnd drinnen

    und draußen gefahren wird. Vorteile: Keine Mindestwerttemperatur erforderlich, keine Wartung,

    einfache Montage, preiswert in der Anschaffung.

    Wirkungsgrad:

    Das Ht-Filter fängt >95% aller Abgaspartikel >0,4 Mhu ab. Z